Blogroll

White Truffles – Piedmont Region in Italy

Neive is an Italian commune with 3,500 inhabitants in the province of Cuneo, in the Langhe region of Piedmont. Neive is known above all for the cultivation of vines for the Dolcetto d’Alba and the Nebbiolo grape that is used for the production of the Barolo or its “little brother” the Barbaresco. For me, Neive is an ideal starting point for my hiking and gourmet holidays. Why am I writing this post now, with a photo taken in the fall, more specifically in October of last year? Because it is not too late in spring to book a hotel room for the time of the white truffle (Tartufo Bianca del Piemonte). The month of October is the time for a culinary journey to this region by gourmets of the Piedmontese cuisine and the white truffle from all over the world. A visit to the International White Truffle Fair in the city of Alba, not far from Neive, is another highlight for lovers of the white truffle. Therefore, reserve now 🙂

Neive Piedmont Italy

Neive in the Piedmont Region in Italy

Neive ist eine italienische Gemeinde mit 3.500 Einwohnern in der Provinz Cuneo, in der Langhe Region im Piemont. Neive ist vor allem fĂŒr den Anbau von Reben fĂŒr den Dolcetto d’Alba und die Nebbiolo-Traube fĂŒr die Produktion des Barolo oder seines “kleinen Bruders” des Barbaresco bekannt. FĂŒr mich ist Neive ein idealer Ausgangspunkt fĂŒr meine Wander- und Gourmetferien. Warum schreibe ich diesen Beitrag jetzt, mit einem Foto gemacht im Herbst, genauer gesagt im Oktober letzten Jahres? Weil es im FrĂŒhling nicht zu spĂ€t ist, ein Hotelzimmer fĂŒr die Zeit des weißen TrĂŒffels (Tartufo Bianca del Piemonte) zu buchen. Der Monat Oktober ist die Zeit fĂŒr eine kulinarische Reise in diese Region von Gourmets der piemontesischen KĂŒche und der weißen TrĂŒffel aus der ganzen Welt. Ein Besuch der Internationalen Messe fĂŒr weiße TrĂŒffel in der Stadt Alba, nicht weit von Neive, ist ein weiteres Highlight fĂŒr Liebhaber der weißen TrĂŒffel. Also, jetzt reservieren 🙂

 

Categories: Blogroll, Weltreisen, Travel, Italy | Tags: , , , , , | Leave a comment

Camino de Santiago

The following is a guest post which I wrote and which was published on The Trek in 2016. It had around 1K shares and I think it’s still valid today. As I saw that the pictures have already disappeared and I don’t wanted it to disappear completely, I decided to post it here again. This is kind [
]

via Ten Things You Should Know Before Hiking The Camino De Santiago — hikeminded

Categories: Blogroll | Leave a comment

Salar de Uyuni in Bolivia – beautiful but for how long?

The Salar de Uyuni in the Andes in southwest Bolivia is the largest salt surface on earth (about 11’000 square kilometers). This place, at an altitude of about 3,700 meters, attracts tourists from all over the world. Most visitors are tourists from Japan and other Asian countries. There are daily flights from La Paz to Uyuni, a small town on the edge of this salt desert. Of course buses also run between Uyuni and for example La Paz, Potosi or Chile.

Several hotels were built in the area almost completely (walls, roofs, beds, tables) with salt blocks from the Salar. I stayed at the Hotel de Sal Luna Salada near Colchani. The price performance ratio of this hotel and spa is very good and the view over the salt desert is absolutely unique!

The Palacio de Sal was the first such hotel and was built in the middle of the salt desert, but had to be closed several years after its opening due to health and environmental problems. Today, most tours stop there for a lunch break and for shots of the former Palacio de Sal and its surroundings; the many national flags in front of the building are a popular photo motive. Actually, day trips to the salt desert in 4 × 4 jeeps are common and the cheapest way to visit the salt pans. The tours start in Uyuni around 10 am and end around 5 pm. I booked two day tours, one organized by my hotel and the other from a tour operator in Uyuni. The tours usually start with a visit to the Train Cemetery, followed by a short stop at Colchani, where a small salt factory is shown to tourists. From there you continue to the salt desert and there is enough time to photograph this fantastic and overwhelming salt surface and, during the rainy season, to admire the reflections of clouds and sky in the water. I am convinced that you will enjoy the beauty and tranquility of the Salar de Uyuni to the fullest. It will remain an unforgettable experience!

However, for how long? Our tour guide, who earns as Guide extra Money for her studies in La Paza, was very worried about the future of the Salar de Uyuni. She led us to small holes in the otherwise mirror-smooth surface of the salt desert. This anomaly is attributed to the recent intensification of the extraction of lithium carbonate from the water under the salt crust. This rare and sought-after resource is used for the production of high-performance batteries and promises huge profits for the poor country Bolivia, given the looming shift to electric vehicles. The beauty of the Salar might however be at risk considering that about 60% of the world reserves of Lithium are in Bolivia, namely in the Salar de Uyuni.

Der Salar de Uyuni in den Anden im SĂŒdwesten Boliviens ist die grĂ¶ĂŸte SalzflĂ€che der Erde (ca. 11’000 Quadratkilometer). Dieser Ort auf einer Höhe von etwa 3.700 Metern zieht Touristen aus der ganzen Welt an. Die meisten Besucher sind Touristen aus Japan und anderen asiatischen LĂ€ndern. Es gibt tĂ€gliche FlĂŒge von La Paz nach Uyuni, einer kleinen Stadt am Rande dieser SalzwĂŒste. NatĂŒrlich fahren auch Busse zwischen Uyuni und zum Beispiel La Paz, Potosi oder Chile.

Mehrere Hotels wurden in der Gegend fast vollstĂ€ndig (WĂ€nde, DĂ€cher, Betten, Tische) mit Salzblöcken aus dem Salar gebaut. Ich war im Hotel de Sal Luna Salada in der NĂ€he von Colchani. Das Preis-LeistungsverhĂ€ltnis dieses Hotels ist sehr gut und der Blick ĂŒber die SalzwĂŒst absolut einzigartig!

Der Palacio de Sal war das erste derartige Hotel und wurde in der Mitte der SalzwĂŒste errichtet, musste jedoch einige Jahre nach seiner Eröffnung wegen Gesundheits- und Umweltproblemen geschlossen werden. Heute halten die meisten Touren dort fĂŒr eine Mittagspause und fĂŒr Photoaufnahmen des ehemaligen Palacio de Sal und seiner Umgebung; die vielen Nationalflaggen vor dem GebĂ€ude sind ein beliebtes Fotomotiv. Eigentlich sind TagesausflĂŒge in die SalzwĂŒste in 4 × 4 Jeeps ĂŒblich und die billigste Art, die Salinen zu besuchen. Die Touren beginnen in Uyuni gegen 10 Uhr und enden gegen 17 Uhr. Ich buchte zwei Tagestouren, eine organisiert von meinem Hotel und die andere von einem Reiseveranstalter in Uyuni. Die Touren beginnen normalerweise mit einem Besuch des Zugfriedhofs, gefolgt von einem kurzen Halt in Colchani, wo eine kleine Salzfabrik den Touristen gezeigt wird. Von dort geht es dann weiter in die SalzwĂŒste und es bleibt genĂŒgend Zeit, um diese fantastische und ĂŒberwĂ€ltigende SalzoberflĂ€che zu fotografieren und wĂ€hrend der Regenzeit die Spiegelungen von Wolken und Himmel im Wasser zu bewundern. Ich bin ĂŒberzeugt, dass Sie die Schönheit und Ruhe des Salar de Uyuni in vollen ZĂŒgen genießen werden. Es wird ein unvergessliches Erlebnis bleiben!

FĂŒr wie lange aber? Eine junge Reiseleiterin, die sich hier mit ihren FĂŒhrungen durch die SalzwĂŒste ein Zusatzbrot fĂŒr ihr Studium in La Paz verdient, zeigte sich sehr besorgt ĂŒber die Zukunft der Salar de Uyuni. Sie fĂŒhrte uns zu kleinen EinbrĂŒchen in der ansonsten spiegelglatten OberflĂ€che der SalzwĂŒste. Diese Anomalie wird zurĂŒckgefĂŒhrt auf die kĂŒrzlich begonnene Intensivierung der Extraktion von Lithiumkarbonat aus dem sich unter der Salzkruste befindlichen Wassers. Dieser seltene und begehrte Rohstoff wird fĂŒr die Herstellung von leistungsstarken Batterien verwendet und verspricht in Anbetracht der sich abzeichnenden Verlagerung auf Elektrofahrzeuge riesige Gewinne fĂŒr das arme Land Bolivien. Die Schönheit des Salar könnte jedoch in Gefahr sein, wenn man bedenkt, dass etwa 60% der Weltreserven von Lithium in Bolivien liegen, nĂ€mlich in der Salar de Uyuni.

 

 

Categories: Blogroll, Bolivia, Travel, Weltreisen | Tags: , , , , | 3 Comments

Adventures in Paradies

Adventures in Paradise On a cruise of the Pacific recently we spent three days in the French Society Islands. The three major islands being Tahiti, Bora Bora and Moorea with Tahiti being the largest. These islands are due south of Hawaii on the other side of the equator. Tahiti is part of a volcanic chain [
]

via Tahiti, Bora Bora and Moorea — TheIntentionalTraveler.com

Categories: Blogroll | 2 Comments

Beautiful Zug on Lake Zug – Switzerland

Today we had a nice and already summery weather on Lake Zug. I think the city Zug, with the most beautiful sunsets in Switzerland, is always worth a visit. The canton of Zug is known not only for its excellent Zuger Kirschorte, but also for its internationality and cultural diversity. Zug is also considered the tax haven of Switzerland with the lowest taxes in the country. This small and economically prosperous canton is home to people from over 125 countries. A trip on the mountain railway to Zugerberg or by boat on the Aegerisee or Lake Zug makes a visit to an unforgettable experience.

Zug Switzerland

City of Zug on Lake Zug

Heute hatten wir ein schönes und bereits sommerliches Wetter am Zugersee. Ich finde, die Stadt Zug, mit den schönsten SonnenuntergĂ€ngen in der Schweiz, ist immer einen Besuch wert. Der Kanton Zug ist nicht nur fĂŒr seine vorzĂŒgliche Zuger Kirschorte bekannt, sondern auch fĂŒr seine InternationalitĂ€t und kulturelle Vielfalt. Zug gilt auch als Steuerparadies der Schweiz mit den niedrigsten Steuern im Land. In diesem kleinen und wirtschaftlich prosperierenden Kanton leben Menschen aus ĂŒber 125 LĂ€ndern. Ein Ausflug mit der Bergbahn zum Zugerberg oder mit dem Schiff auf dem Aegerisee oder Zugersee macht einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

 

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 3 Comments

Museo Larco in Lima, Peru

The Museo Larco should definitely be on the “to do” list when visiting Lima. It is located about 20 minutes from the historic center of Lima in the Pueblo Libre district. The white building was built in the typical architecture of the 18th century of the town Trujillo. Originally founded in Trujillo, the museum was relocated to Lima some 50 years ago. The museum’s permanent exhibition offers visitors a superb perspective on more than 5,000 years of ancient Peruvian history. Also very interesting are the storage rooms with tens of thousands of antique ceramic objects that are made accessible to the public. A little further away from the main museum are exhibited erotic artworks that give visitors a picture of the Peruvian sexuality of that time. You will find the “erotic rooms”, a bit hidden, on the way to the restaurant. All in all, the Museo Larco is one of the best and most beautiful museums I have visited in South America. Detailed information can be found on the following website: http://www.museolarco.org

Museo Larco

Museo Larco in Lima

Das Museo Larco sollte auf jeden Fall auf der „to do“ Liste sein, wenn man Lima besucht. Es liegt etwa 20 Minuten vom historischen Zentrum von Lima im Stadtteil Pueblo Libre entfernt. Das weiße GebĂ€ude wurde in der typischen Architektur der Stadt Trujillo aus dem 18. Jahrhundert erbaut. UrsprĂŒnglich gegrĂŒndet in Trujillo wurde das Museum vor etwa 50 Jahren nach Lima verlegt. Die Dauerausstellung des Museums bietet den Besuchern eine hervorragende Perspektive auf mehr als 5000 Jahre antiker peruanischer Geschichte. Auch sehr interessant sind die LagerrĂ€ume mit Zehntausenden von antiken keramischen GegenstĂ€nden die der Öffentlichkeit zugĂ€nglich gemachte werden. Ein wenig abseits des Hauptmuseums werden erotische Kunstwerke ausgestellt die den Besuchern ein Bild der peruanische SexualitĂ€t jener Zeit vermittelt. Sie werden die „Erotik Zimmer“, ein wenig versteckt, auf dem Weg zum Restaurant finden. Alles in allem ist das Museo Larco eines der besten und schönsten Museen die ich in SĂŒdamerika besucht habe. Detaillierte Informationen finden Sie auf folgender Website: http://www.museolarco.org

Categories: Blogroll, Museum, Peru, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 3 Comments

Destination Zanzibar

What’s your favourite dish? I’m not gonna cook it but I’ll order it from Zanzibar!

via Paradise on a budget in Zanzibar — Six Year Gap Year

Categories: Blogroll | Leave a comment

Traveling by Airplane with your Dog abroad

Air travel with a dog abroad requires very careful and extensive preparation.

Anyway, before you start planning your trip, you must ask yourself the following fundamental question: Can my dog ​​fly with me in the cabin, or do I want to expose my best friend to the stress in the hold? Are there any alternative solutions, i.e. can you leave your friend with a dog sitter or at home with your family?

If this is not the case, the destination of your trip is important and you should start planning early. In particular, a health check and consultation with a veterinarian is strongly recommended. For example, all countries in the European Union and many other countries in the world require that a microchip be implanted in your pet to identify it as needed, e.g. from a veterinarian at the border. In addition, the vaccinations must be up to date. Inquire about country-specific vaccination regulations and time restrictions, i.e. how many days before entering a foreign country, must the dog be vaccinated. The same applies to quarantine requirements that could be imposed on arrival. Do not forget the “re-import” regulations of your home country after returning from abroad. Another issue that needs to be addressed are possible racial restrictions on some airlines, hotels or even countries and regions. Such restrictions include, but are not limited to, dangerous dogs, large and small dogs, more than one dog, dogs with crouped tails, short-nosed dogs, dog’s age, etc., etc. If you have stopovers or plans for transfers through countries, check also their provisions.

You can find information about the many different restrictions on country-specific websites. Likewise, airlines should be consulted on their requirements and conditions. Finally, your veterinarian should be asked for advice to avoid problems during your trip.

I hope these suggestions are helpful for the planning phase and I wish you and your dog a nice trip.

Flugreisen mit einem Hund ins Ausland erfordern sehr sorgfÀltige und umfassende Vorbereitungsarbeiten.

Wie auch immer, bevor Sie mit der Planung Ihrer Reise beginnen, mĂŒssen Sie sich folgende grundsĂ€tzliche Frage stellen: Kann und darf mein Hund mit mir in der Kabine mitfliegen oder möchte ich meinen besten Freund dem Reisestress im Frachtraum aussetzen? Gibt es alternative Lösungen, d.h. Sie lassen Ihren Freund bei einem Hundesitter oder zu Hause bei Ihrer Familie?

Wenn dies nicht zutrifft, ist das Ziel Ihrer Reise wichtig und Sie sollten frĂŒh mit der Planung beginnen. Insbesondere wird dringend eine Gesundheitskontrolle und Konsultation mit einem Tierarzt empfohlen. Zum Beispiel verlangen alle LĂ€nder in der EuropĂ€ischen Union und viele andere LĂ€nder in der Welt, dass ein Mikrochip in Ihr Haustier implantiert werden muss, um es bei Bedarf zu identifizieren, z.B. von einem Tierarzt an der Grenze. Außerdem mĂŒssen die Impfungen auf dem neuesten Stand sein. Erkundigen Sie sich nach landesspezifischen Impfbestimmungen und zeitlichen EinschrĂ€nkungen, d.h. wie viele Tage vor der Einreise in ein fremdes Land muss der Hund geimpft sein. Gleiches gilt fĂŒr QuarantĂ€ne-Anforderungen, die bei der Ankunft auferlegt werden können. Vergessen Sie auch nicht die “Re-Import” Bestimmungen Ihres Heimatlandes nach der RĂŒckkehr aus dem Ausland. Ein weiterer Punkt, der geklĂ€rt werden muss, sind mögliche RassenbeschrĂ€nkungen bei einigen Fluggesellschaften, Hotels oder sogar LĂ€ndern und Regionen. Solche EinschrĂ€nkungen umfassen, sind aber nicht beschrĂ€nkt auf, gefĂ€hrliche Kampfhunde, große und kleine Hunde, mehr als ein Hund, Hunde mit koupierten SchwĂ€nzen, kurznasige Hunde, Alter des Hundes, etc., etc. Wenn Sie Zwischenstopps haben, oder Transfers durch LĂ€nder planen, vergessen Sie nicht, auch deren Bestimmungen zu ĂŒberprĂŒfen.

Informationen zu den vielen verschiedenen EinschrĂ€nkungen finden Sie auf lĂ€nderspezifischen Websites. Ebenso sollten Fluggesellschaften fĂŒr deren Anforderungen und Bedingungen konsultiert werden. Zu guter Letzt sollte Ihr Tierarzt konsultiert werden um Probleme wĂ€hrend Ihrer Reise zu vermeiden. 

Ich hoffe, diese Anregungen sind hilfreich fĂŒr die Planungsphase und wĂŒnsche Ihnen und ihrem Hund ein ganz schöne Reise.

 

 

Categories: Blog, Blogroll, Nature, Travel | Tags: , , , , | 3 Comments

Buergenstock Resort and Hotel Villa Honegg Switzerland

In 1871, two Swiss tourism pioneers made history with the construction of several luxury hotels on the BĂŒrgenstock. After a spectacular boat trip on a paddle steamer across Lake Lucerne from Lucerne to Kehrsiten-BĂŒrgenstock, the funicular built in 1888 and renovated in the meantime brings guests and visitors directly to the grandiose BĂŒrgenstock resort.

In the past, kings and emperors, business and political figures as well as stars from the show business, all came together on the BĂŒrgenstock. To name just a few of the guests, celebrities and greats such as Charly Chaplin, Sean Connery, Audrey Hepburn or Sophia Loren, a permanent tenant, US President Jimmy Carter or Prime Minister Indira Gahndi from India, have come to this magical place with a phenomenal and unforgettable views over the lake Lucerne and mountains in the heart of Switzerland.

Buergenstock Switzerland

A magical place in the heart of Switzerland

After a nine-year planning and construction period, the new BĂŒrgenstock Resort reopened in August 2017. These include several buildings and sports facilities, three hotels and residence suites, and a dozen restaurants and bars.

There are many ways to the BĂŒrgenstock, be it with the private car (plenty of parking spaces in an underground car park are available), the PostBus and with the ship and funicular.

To find out more about the BĂŒrgenstock Resort go their website: http://www.buergenstock.ch

Buergenstock Resort

Buergenstock Resort Switzerland

Im Jahre 1871 haben zwei Schweizer Tourismus-Pioniere mit dem Bau mehrer luxuriöser Hotels auf dem BĂŒrgenstock Geschichte geschrieben. Nach einer spektakulĂ€ren Schiffsfahrt mit dem Raddampfer ĂŒber den VierwaldstĂ€ttersee von Luzern nach Kehrsiten-BĂŒrgenstock bringt die im Jahre 1888 erbaute und zwischenzeitlich renovierte Standseilbahn die GĂ€ste und Besucher direkt zum grandiosen BĂŒrgenstock Resort.

In der Vergangenheit gaben sich auf dem BĂŒrgenstock Könige und Kaiser, Grössen aus Wirtschaft und Politik sowie dem Showbusiness ein Stelldichein. Um nur einige der GĂ€ste zu nennen, erholten sich Celebrities wie Charly Chaplin, Sean Connery, Audrey Hepburn oder Sophia Loren, eine Dauermieterin, der US-PrĂ€sident Jimmy Carter oder die MinisterprĂ€sidentin Indira Gahndi aus Indien an diesem magischen Ort mit einer phĂ€nomenalen und unvergesslichen Weitsicht ĂŒber See und Berge im Herzen der Schweiz.

Nach einer neunjĂ€hrigen Planung- und Bauzeit wurde das neue BĂŒrgenstock Resort im August 2017 wieder eröffnet. Dazu gehören mehrere GebĂ€ude und Sportanlagen, drei Hotels und Residenzsuiten sowie ein Dutzend Restaurants und Bars.

Es fĂŒhren viele Wege auf den BĂŒrgenstock, sei es mit dem privaten Auto (genĂŒgend ParkplĂ€tze in einer Tiefgarage sind vorhanden), dem Postauto sowie mit Schiff und Standseilbahn.

FĂŒr weitere Details besuchen Sie die Webseite des BĂŒrgenstock Resorts: http://www.buergenstock.ch

Hotel Villa Honegg

Hotel Villa Honegg Switzerland

Hotel Villa Honegg

Walking about 30 Minutes from the Buergenstock Resort towards the village EnnetbĂŒrgen, passing by the Golf Club, you will discover the beautifully renovated Hotel Villa Honnegg. This privately owned 5-Star Hotel is widely known for its excellent Restaurant and breathtaking view over the lake Lucerne.

To find out more about the Hotel Villa Honegg go to their website: http://www.villa-honegg.ch

Wenn Sie etwa 30 Minuten vom Buergenstock Resort in Richtung Dorf EnnetbĂŒrgen gehen, vorbei am Golf Club, entdecken Sie das wunderschön renovierte Hotel Villa Honnegg. Dieses privat gefĂŒhrte 5-Sterne-Hotel ist weithin bekannt fĂŒr sein exzellentes Restaurant und die atemberaubende Aussicht auf den VierwaldstĂ€ttersee.

FĂŒr weitere Details besuchen Sie die Webseite des Hotels Villa Honegg: http://www.villa-honegg.ch

 

Categories: Blog, Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 2 Comments

Costa Rica – Monteverde and San Luis

If you’re venturing to Costa Rica, chances are your guidebook pointed you with flapping hands and flashing lights to the cool, verdant paradise known as Monteverde. I love me some Monteverde, but dipping off the beaten path into San Luis adds a whole new and beautiful dimension to a visit to the area. Having lived [
]

via Skip Monteverde
and visit San Luis instead — Molly On the Move

Categories: Blogroll | Leave a comment

The Chapel Bridge in Lucerne Switzerland

Built in 1365, the Chapel Bridge, the landmark and one of the many tourist attractions of the city of Lucerne in Switzerland, is the oldest and second longest covered wooden bridge in Europe. In the gable of the bridge are triangular paintings from the 17th century, which represent important scenes of Swiss history. Every day, thousands of tourists from all over the world cross this bridge, which was largely destroyed and immediately rebuilt after a fire in 1993. For me, a visit of the city Lucerne would be inconceivable without crossing this wooden bridge over the river Reuss which connects the old with the former Neustadt Lucerne.

Chapel Bridge Lucerne

Chapel Bridge Lucerne

Die 1365 erbaute KapellbrĂŒcke, das Wahrzeichen und eine der vielen Touristenattraktionen der Stadt Luzern in der Schweiz, ist die Ă€lteste und zweitlĂ€ngste ĂŒberdachte HolzbrĂŒcke Europas. Im Giebel der BrĂŒcke sind dreieckige GemĂ€lde aus dem 17. Jahrhundert, die wichtige Szenen der Schweizer Geschichte darstellen. Jeden Tag ĂŒberqueren tausende Touristen aus aller Welt die BrĂŒcke, die nach einem Brand 1993 weitgehend zerstört und sofort wieder aufgebaut wurde. FĂŒr mich wĂ€re ein Besuch der Stadt Luzern undenkbar, ohne diese HolzbrĂŒcke ĂŒber die Reuss zu ĂŒberqueren verbindet das Alte mit der ehemaligen Neustadt Luzern.

 

 

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , | 2 Comments

Spring Day Trips from Tokyo

After the whirlwind cherry blossom season has swept across Tokyo, leaving only fond memories of streets blanketed in pink and perhaps a throbbing head from one too many drunken hanami parties, we remember that a world does indeed exist outside of our beloved city.

via Spring Day Trips from Tokyo — Celia in Tokyo

Categories: Blogroll | 1 Comment

Canale Grande Venice – back in time

Driving with a „Vaporetto“ (Water Bus) through the Canale Grande, a main waterway in the lagoon city of Venice, is for me every time again a ride through the past. The most famous of the five bridges spanning the canal is the Rialto Bridge, built in the late 16th century; probably one of the most photographed landmarks in Italy. The Canale Grande, lined with over 200 splendid buildings and noble palaces, keeps my mind drifting back and forth, especially during the night, to the time of the Venetian merchant Marco Polo in the 14th century and the bustle of the merchants, sailors and bankers in one of the largest and most powerful trading cities and financial centers of Europe and the world at that time.

Die Fahrt mit einem „Vaporetto“ (Wasser Bus) durch den Canale Grande, eine Hauptwasserstrasse in der Lagunenstadt Venedig, ist fĂŒr mich jedes Mal wieder eine Fahrt durch die Vergangenheit. Die bekannteste der fĂŒnf BrĂŒcken welche den Kanal ĂŒberspannt ist die im spĂ€ten 16. Jahrhundert gebaute Rialto BrĂŒcke; wahrscheinlich eines der am meisten fotografierten Wahrzeichen Italiens. Der mit ĂŒber 200 prĂ€chtigen Prachtbauten und AdelspalĂ€sten gesĂ€umte Canale Grande lĂ€sst meine Gedanken immer wieder, und besonders wĂ€hrend der Nacht, zurĂŒck schweifen in die Zeit des venezianischen HĂ€ndlers Marco Polo im 14. Jahrhundert und an das geschĂ€ftige Treiben der Kaufleute, Seefahrer und Banker in einer der grössten und mĂ€chtigsten HandelsstĂ€dte und Finanzzentren Europas und der damaligen Welt.

 

 

 

Categories: Blogroll, Italy, Travel, Weltreisen | Tags: , | 4 Comments

Menton at the French Riviera

Today, I’d rather be travelling, anticipating another day of surprise and wonder, hearing the world in another language, pondering the beauty of architecture or the evolution of a city, wandering down lanes at random and getting lost, buying cheese at a weekly village market then picnicking by a river, walking and walking and never tiring, taking a [
]

via I’d Rather be Travelling — ALMOST ITALIAN

Categories: Blogroll | Leave a comment

FIFA World Football Museum in ZĂŒrich – Switzerland

The FIFA World Football Museum is located in the Enge district of the city of Zurich, opposite the Enge train station. The state-of-the-art museum is housed in a refurbished 1970s building that served as the Swiss headquarters of an American bank for many years. Visiting this museum gave me an excellent insight into the history and evolution of the FIFA World Cup. I am particularly fascinated by the cinema and the many multimedia stations that have brought me closer to the world of football in an exciting and instructive way. So, I can only recommend a visit to this  Museum. For more information go to their website: http://www.fifamuseum.com

FIFA World Football Museum

FIFA World Football Museum

Das FIFA World Football Museum liegt im Enge Quartier der Stadt ZĂŒrich, gegenĂŒber dem Bahnhof Enge. Das top moderne Museum befindet sich in einem kernsanierten GebĂ€ude aus den 1970er Jahren welches viele Jahre als Schweizer Hauptsitz einer amerikanischen Bank diente. Der Besuch dieses Museums vermittelte mir einen ausgezeichneten Einblick in die Geschichte und den Wandel der FIFA Fussball Weltmeisterschaft. Ganz besonders fasziniert haben mich das Kino und die vielen multimedialen Stationen die mir die Welt des Fussballs auf eine spannende und lehrreiche Weise nĂ€her gebracht haben. Ich kann daher einen Besuch dieses Museums nur empfehlen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite: http://www.fifamuseum.com

 

 

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel | Tags: , , | Leave a comment

The oldest wooden house in Switzerland and perhaps Europe

The so-called Nideröst House, named after its former owner, is a residential building from the period 1176 to 1315. The two-storey medieval house was typical of this time and region. It is most likely the oldest wooden house in Switzerland, probably even in Europe. Today, it is located, after a reconstruction on the historic battle site of the Battle of Morgarten, near the Aegerisee in the canton of Schwyz adjacent to the canton of Zug in Switzerland.

Since 2015, between the months of April to November, there is the possibility of guided tours and visits to this medieval wooden house. The information center next to the house is open on the first weekend of each month on Saturday and Sunday from 10 am to 5 pm.

More information can be found on the website: http://www.morgarten.ch

 

 

 

Das sogenannte Nideröst-Haus, benannt nach seinem ehemaligen Besitzer, ist ein Wohnhaus aus der Zeit von 1176 bis 1315. Das zweigeschossige mittelalterliche Wohnhaus war typisch fĂŒr diese Zeit und Region. Es ist höchstwahrscheinlich das Ă€lteste Holzhaus der Schweiz, wahrscheinlich sogar ganz Europas. Es befindet sich heute, nach einem Wiederaufbau auf dem historischen SchlachtgelĂ€nde der Schlacht am Morgarten, unweit vom Aegerisee, im Kanton Schwyz angrenzend an den Kanton Zug in der Schweiz.

Seit 2015, zwischen den Monaten April bis November, besteht die Möglichkeit von FĂŒhrungen und Besichtigung dieses mittelalterlichen Holzhauses. Jeweils am ersten Wochenende des Monats an Samstag und Sonntag von 10:00-17:00 Uhr ist das Informationszentrum neben dem Haus geöffnet. 

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite: http://www.morgarten.ch

Categories: Blog, Blogroll, History, Switzerland, Travel | Tags: , , , , | 1 Comment

The Mercato Orientale in Genoa was not what I expected

The Mercato Orientale is recommended as one of the many attractions in Genoa. I love Italian specialties and my culinary fantasies are stimulated in such markets by the scents and color of the food offered. The Mercato is a bit hidden in the center of Genoa and was for me not immediately to find. The entrance to the market hall was promising but what came afterwards was rather disappointing. Based on the reports and photos I had hoped for much more. The choice of food is not overwhelming, neither the vegetables nor the fish is anything out of the ordinary and most stalls offer the same choices. The upper floor, which does not offer food, is also very modest. All in all, I would hardly visit this market anymore.

Der Mercato Orientale wird als eine der vielen SehenswĂŒrdigkeiten in Genua empfohlen. Ich liebe italienische SpezialitĂ€ten und meine kulinarischen Fantasien werden auf solchen MĂ€rkten durch die DĂŒfte und Farbenpracht der angebotenen Esswaren jeweils angeregt. Der Mercato liegt etwas versteckt im Zentrum von Genua und fĂŒr mich war er nicht auf Anhieb zu finden. Der Eingang zur Markthalle war zwar vielversprechend aber was danach kam war eher enttĂ€uschend. Anhand der Berichte und Fotos hatte ich mir viel mehr erhofft. Die Auswahl an Lebensmittel ist nicht ĂŒberwĂ€ltigend, weder beim GemĂŒse noch bei den Fischen gibt es etwas außergewöhnliches und die meisten StĂ€nde bieten die selbe Auswahl. Das obere Geschoss, dass nicht Lebensmittel bietet, ist ebenfalls sehr bescheiden. Alles in allem wĂŒrde ich diesen Markt wohl kaum mehr besuchen.

Categories: Blogroll | 2 Comments

Subscribe and Follow Rolandomio Travel via E-Mail

Dear Visitors

First of all, many thanks for visiting Rolandomio‘s Travel Blog!

Travel Blogs are a wonderful source for cool ideas and travel recommendations for planning your next trips.

Therefore, I invite you to follow Rolandomio Travel via Email and receive notifications of new Blog posts in future.

If you are interested, you can subscribe the Blog by entering your Email below. Subsequently, a confirmation request for your Subscription will be sent to your Email Adresse.

Thanks and happy travels! Rolandomio Travel

Categories: Blogroll | Leave a comment

Meeting Point Trastevere Rome

My favorite place in Rome is definitely Trastevere. In ancient Rome it was once the quarter of the workers, foreigners and marginalized groups. Today, Trastevere is known for its many old buildings, churches, narrow romantic streets and countless restaurants and bars as a nightlife and a tourist attraction for all those that want to get the real Rome feeling. Located on the left bank of the Tiber, opposite the historic city center, this neighborhood is just a few hundred meters away from other famous tourist attractions, such as Campo di Fiori, and can be easily reached by public transport or on foot via Ponte Sisto or Ponte Garibaldi.

Mein Lieblingsort in Rom ist auf jeden Fall Trastevere. Im alten Rom war es einst das Viertel der Arbeiter, AuslĂ€nder und Randgruppen. Heute ist Trastevere bekannt fĂŒr seine vielen alten GebĂ€ude, Kirchen, engen romantischen Gassen, PlĂ€tze und unzĂ€hligen Restaurants und Bars als Ausgehmeile und Anziehungspunkt fĂŒr Touristen die das richtige Rom-Feeling spĂŒren möchten. Dieses Viertel liegt am linken Ufer des Tiber, gegenĂŒber dem historischen Stadtzentrum, nur wenige hundert Meter von anderen berĂŒhmten Touristenattraktionen wie dem Campo di Fiori entfernt und kann leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß ĂŒber Ponte Sisto oder Ponte Garibaldi erreicht werden.

Categories: Blog, Blogroll, Italy, Travel | Tags: , , , , | 5 Comments

Costa Vella Hotel – Santiago de Compostela, Spain

BB586B0F-9C77-4D80-96D7-E04ECC01CD5BThe Costa Vella Hotel in Santiago de Compostela has been selected by Rolandomio Travel and we are happy to recommend this excellent Hotel. In our opinion, it is an ideal place for everybody that plans to visit the wonderful Galician town Santiago de Compostela. Also, we recommend the Costa Vella Hotel to all those tired Pilgrims that deserve a relaxing and cosy Hotel after their successful completion of the Camino. The room rates (VAT 10% included) are fair and affordable.

At the heart of Santiago de Compostela, World Heritage site, the Costa Vella Hotel offers you a different way to enjoy your stay in the city. Here time takes on a different meaning!

The Costa Vella is situated in Porta da Pena, a street whose name refers to one of the seven gates into the old medieval town. Part of the original city wall forms the boundary to the garden.

The Costa Vella is situated in the old quarter, and the hotel is in the perfect place to visit Compostela – with its numerous churches, monuments and museums, shops and restaurants, cultural atmosphere and nightlife – all within comfortable walking distance.

The Hotel believes that respect for customs and traditions does not mean doing without the everyday conveniences! To this end, the 14 Rooms are a mixture of tradition and modernity, a tasteful combination of carefully restored local architecture with the comforts that modern life offers such as en suite bathroom, television, hair-dryer and so on.

The walled garden is unique in the old city and when the weather is good you may have your breakfast in the shade of apple and lemon trees or read the newspaper under the grapevines.

D0F16A55-3149-4CD3-96B6-5602E99E5E0F.jpeg

Alternative, you can always enjoy a refreshment in the cosy environment of the Hotel bar. Enjoy a conversation over a snack and a glass or two of one of the many regional wines.

Start your day in the breakfast-buffet lounge overlooking the garden and with a view of the Convent of San Francisco below. The Hotel especially recommends Galician cheese with honey, Santiago almond cake or the Hotel‘s home-made toasted bread.

In the glass galleried lounge with beautiful views to the surrounding hills, you can prepare your tours around the city or an excursion to the Galician countryside. You can use the extensive selection of maps and guidebooks or, if you prefer to stay in the hotel, that has also a small library.

The hotel offers private parking at 150 meters, free WiFi, social room with free Internet connection, 24-hour front desk, ironing service, car hire, etc.

Costa Vella Hotel is situated just inside the old city walls, in a pedestrian area, at only a stone’s throw from San Martin Pinario Monastery and within 15 minutes walking distance to the Cathedral and its surrounding streets and squares. Enjoy Santiago de Compostela!

Contact

Website: http://www.hotelcostavella.com

E8D84BD0-12E9-42AC-9499-ABCDA2ECDC31

Das Costa Vella Hotel in Santiago de Compostela wurde von Rolandomio Travel ausgewĂ€hlt und wir empfehlen dieses ausgezeichnete Hotel gerne weiter. Unserer Meinung nach ist es ein idealer Ort fĂŒr alle, die die wunderschöne galizische Stadt Santiago de Compostela besuchen möchten. Auch empfehlen wir das Hotel Costa Vella allen mĂŒden Pilgern, die am Ende eines langen und mĂŒhsamen Caminos ein erholsames und gemĂŒtliches Hotel verdienen. Die Zimmerpreise (inkl. MwSt. 10%) sind fair und bezahlbar.

Im Herzen von Santiago de Compostela, Weltkulturerbe, bietet Ihnen das Costa Vella Hotel eine andere Art den Aufenthalt in der Stadt zu genießen. Hier bekommt die Zeit eine andere Bedeutung!

Das Costa Vella befindet sich in Porta da Pena, einer Straße, deren Name sich auf eines der sieben Tore der alten mittelalterlichen Stadt bezieht. Ein Teil der ursprĂŒnglichen Stadtmauer bildet die Grenze zum Garten. Das Costa Vella befindet sich in der Altstadt, und das Hotel ist der perfekte Ort, um Compostela zu besuchen – mit seinen zahlreichen Kirchen, Monumenten und Museen, GeschĂ€ften und Restaurants, kultureller AtmosphĂ€re und Nachtleben – alles bequem zu Fuß erreichbar.

Das Hotel findet, dass der Respekt fĂŒr BrĂ€uche und Traditionen nicht bedeutet, auf die Annehmlichkeiten des Alltags zu verzichten! Zu diesem Zweck sind die 14 Zimmer eine Mischung aus Tradition und Moderne, eine geschmackvolle Kombination aus sorgfĂ€ltig restaurierter lokaler Architektur mit dem Komfort, den das moderne Leben bietet, wie Bad, Fernseher, Haartrockner und so weiter.

Der ummauerte Garten ist einzigartig in der Altstadt und wenn das Wetter gut ist, können Sie im Schatten von Apfel- und ZitronenbĂ€umen frĂŒhstĂŒcken oder die Zeitung unter den Weinreben lesen. Alternativ können Sie in der gemĂŒtlichen AtmosphĂ€re der Hotelbar immer eine Erfrischung genießen. Unterhalten Sie sich bei einem Snack und einem oder zwei GlĂ€ser der vielen regionalen Weine.

Beginnen Sie Ihren Tag in der FrĂŒhstĂŒckbuffet-Lounge mit Blick auf den Garten und mit Blick auf das Kloster von San Francisco. Das Hotel empfiehlt vor allem galizischen KĂ€se mit Honig, Santiago-Mandel-Kuchen oder das hausgemachte Toastbrot. Im Wintergarten mit einer herrlichen Aussicht auf die umliegenden HĂŒgel können Sie Ihre Touren durch die Stadt oder einen Ausflug in die galizische Landschaft vorbereiten. Sie können die umfangreiche Auswahl an Karten und ReisefĂŒhrern oder, wenn Sie lieber im Hotel bleiben möchten, auch eine kleine Bibliothek nutzen.

38F5E091-29DB-4DE6-8004-E59BC465D332.jpeg

Das Hotel bietet einen privaten Parkplatz (150 Meter entfernt), kostenloses WLAN, einen Gemeinschaftsraum mit kostenlosem Internetzugang, eine 24-Stunden-Rezeption, einen BĂŒgelservice, eine Autovermietung usw.

Das Hotel Costa Vella befindet sich in einer FußgĂ€ngerzone, nur einen Steinwurf vom Kloster San Martin Pinario und nur 15 Gehminuten von der Kathedrale und den umliegenden Straßen und PlĂ€tzen entfernt. Viel VergnĂŒgen in Santiago de Compostela!

Kontakt

Website: http://www.hotelcostavella.com

 

Categories: Blogroll, Hotel, Jakobsweg, Spanien, Travel, Weltreisen | Tags: , , , , , , , , | Leave a comment

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: